Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

17 Apr.
bei FloGassManno
Wenn ein Mensch seinen Weg vom Wahnsinn zur Genesung beschreibt, sind wir bewegt. Wer wirklich offen für seine Mitmenschen ist, findet überall solche Helden.
 
jedesmal wenn ich eine Lebensgeschichte höre und dabei an meine eigene erinnert werde, bin ich berührt und dankbar. Denn es zeigt mir was alles möglich ist.Und ich bin dankbar für so viele Menschen in meinem Leben die genau das möglich machen. Die mir mit Ihrer Lebensgeschichte zeigen was alles möglich ist. Und natürlich daran erinnern was ich bereits alles erlebt und geleistet habe. Das auch ich ein Wunder bin und das es unglaublich genial ist das ich heute so Leben darf. Denn oft sehe ich diese Wunder nicht und nehme es als selbstverständlich an. Diese Gewohnheit meine jetzigen Lebensumstände als Normal anzusehen verhindert oft die notwendige Dankbarkeit. Gerade gestern habe ich einen Artikel gelesen über Menschen die aktuell noch an Ihrer Drogensucht leiden und in eine wirklich schlimme Situation geraten, weil es aufgrund der Grenzschließungen keinen Stoff mehr gibt. Dramatisch und trotzdem eine Chance. Eine Chance aufzuhören...
Ich bin einfach dankbar das ich seit fast 15 Jahren nix mehr nehmen muss
 
Gruß Florian
 
17. April
 
Es ist außergewöhnlich, wie außergewöhnlich der gewöhnliche Mensch ist.
George E Will
 
Bei unseren Zusammenkünften hören wir oft vom Mut ganz gewöhnlicher Menschen und darüber, wie sie Schwierigkeiten gemeistert haben. Wenn wir hören, wie jemand sein Leben wieder in Ordnung gebracht hat, sind wir Zeugen eines Wunders. Diese Menschen sind Helden, und auch wir sind Helden!
 
Wenn ein Mensch seinen Weg vom Wahnsinn zur Genesung beschreibt, sind wir bewegt. Wer wirklich offen für seine Mitmenschen ist, findet überall solche Helden.
 
Es ist erstaunlich, wie viel Bewunderung und Respekt wir verspüren, wenn wir diese Menschen wirklich kennen lernen und erfahren, wie ihr Leben bisher ausgesehen hat. Welch ein Privileg, solche Freunde zu haben! Sie öffnen sich uns, wenn auch wir uns für sie öffnen. Es ist wahr, dass Gott durch andere Menschen zu uns spricht.
 
Ich bin dankbar für die außergewöhnlichen Menschen in meiner Umgebung und für den Mut, den jeder von ihnen mir offenbart. Ich bin froh, einer von ihnen zu sein!
 
Ich liebe meine Ecken und Kanten, denn Edelsteine sind auch nicht rund
 
16 Apr.
bei FloGassManno
Die Hindernisse, die sich mir in den Weg stellen, tragen zu meinem Wachstum bei und dazu, über mein augenblickliches Selbst hinauszuwachsen. Sie bieten mir die Chance, der Mensch zu werden, der ich immer sein wollte. Ich werde mutig sein. Ich bin nicht allein.
 
ist doch schön wenn nicht immer alles glatt geht. Denn wenn ich für was kämpfen muss ist der Ansporn nicht immer gleich aufzugeben höher. Vielleicht darf ich mich auf die ersten drei Schritte konzentrieren, wenn ein Hindernis aufgetaucht ist. Vielleicht muss ich meine Machtlosigkeit akzeptieren und daran glauben, dass eine höhere Kraft mir hilft , und nach ihrer Führung Ausschau halten.
Gott ist in solchen Fällen immer an meiner Seite und ich vertraue einfach auf. durch meine jetzt schon lange Zeit in diesem Programm kann ich auf einen reichen Erfahrungsschatz im Umgang mit Wegen die sich verschließen vorweisen und daraus schöpfen. Heute bin ich da relativ Gelassen mit. ich lass es einfach laufen, stupfe immer mal wieder ins Wespennest und schaue was sich entwickelt. Also vorsichtige Aktion und dann zurücklehnen und abwarten und Pfefferminztee trinken. Das ganze ist ein Spiel. Und ich mit meiner Langatmigkeit meist der Gewinner.
 
Gruß Florian
 
16. April 
 
Angesichts eines Widerstandes, der unmöglich zu brechen ist, ist Sturheit eine dumme Haltung.
Simone de Beauvoir
 
Plötzliche Widerstände, Barrieren auf unserem Weg, Türen, die sich unerwartet verschließen, verwirren, frustrieren und deprimieren uns. Die Erkenntnis, dass wir nur selten wissen, was das Beste für uns ist, wächst nur langsam in uns. In der Regel kämpfen wir gegen Widerstände, selbst wenn wir angefangen haben, das zu begreifen. 
 
Glücklicherweise wird der bessere Weg uns immer mehr in seine Richtung ziehen. Mag sein, dass wir uns fragen: "Warum scheint dieser Weg versperrt?" Unser Weg wird uns nur dann verwirrend vorkommen, wenn unsere Schritte sich verirrt haben. Die Türen verschließen sich nicht, es sei denn, eine neue Richtung ist angezeigt. Wir müssen lernen, darauf zu vertrauen, dass kein Widerstand sinnlos ist, mag er auch noch so ein großes Ärgernis sein. 
 
Dieses Programm kann uns helfen, das Unerwartete zu verstehen. Vielleicht müssen wir uns auf die ersten drei Schritte konzentrieren, wenn ein Hindernis aufgetaucht ist. Vielleicht müssen wir unsere Ohnmacht akzeptieren und daran glauben, dass eine höhere Kraft uns lenkt, und nach ihrer Führung Ausschau halten. Wir müssen uns auch in Erinnerung rufen, dass es uns nur um so mehr frustriert, je mehr wir gegen Hindernisse ankämpfen und gegen verschlossene Türen rennen. Hinnehmen, was ist - und unser Denken und unser Herz werden sich für einen besseren Weg öffnen.
 
Die Hindernisse, die sich mir in den Weg stellen, tragen zu meinem Wachstum bei und dazu, über mein augenblickliches Selbst hinauszuwachsen. Sie bieten mir die Chance, der Mensch  zu werden, die ich immer sein wollte. Ich werde mutig sein. Ich bin nicht allein.
Ich liebe meine Ecken und Kanten, denn Edelsteine sind auch nicht rund
 
15 Apr.
bei FloGassManno
Sei, was du bist. Sprich aus dem Bauch und aus dem Herzen, denn das ist alles, war ein Mensch hat. - Ich will den Mut aufbringen, meiner Intuition zu folgen.
 
darum gehts für mich auch beim Erwachen. Die Kunst den plappernden Verstand auszuschalten. Das denken wird wirklich überbewertet und führt uns meist in schräge Situationen. denn das denken wird ganz häufig von den äußeren Einflüssen und Strömungen beeinflusst und manipuliert.
Die wichtige Entscheidungen reifen im Inneren und werden von der Intuition dem wirklich weisen Wissensschatz in mir getroffen. Dort wo meine unendliche Weisheit liegt. Dieses tiefe innere wissen ist geleitet von meinen Werten und Einstellungen. Wenn ich das im Einklang mit mir entscheide ist es immer richtig, auch wenn es erstmal vielleicht nicht die wirtschaftlich beste Lösung ist. Viel wichtiger ist das ich damit leben kann und ich mich nicht verbiegen muss dafür.
intuitiv zu entscheiden heißt ja nicht unüberlegt. es bedeutet das ich mit einer Entscheidung schwanger gehe. sie wie ein Baby im bau trage und aus meiner inneren Stimme heraus die Entscheidung treffe. Im Einklang mit meinem wahren und reinen Wesen. Das will ich heute und in Zukunft immer so tun. Fuck den plappernden Geist. zu viele Gedanken machen verrückt- innerer Friede kommt auch mit der Intuition.
 
Gruß Florian
 
15. April
 
Sei, was du bist. Sprich aus dem Bauch und aus dem Herzen, denn das ist alles, war ein Mensch hat.
Hubert Humphrey
 
Viele von uns haben so sehr daran gezweifelt, ob es die innere Stimme überhaupt gibt, dass sie sie völlig außer acht gelassen haben. Auf unserem Weg zur Genesung mussten wir dann feststellen, dass wir unsere innere Stimme durch Verleugnungen ernsthaft verletzt hatten. Jetzt sind wir vielleicht an einem Punkt angelangt, wo wir es erst gar nicht mehr wagen, unserem Instinkt zu vertrauen. Vielleicht wissen wir überhaupt nicht mehr, was wir eigentlich fühlen.
 
Spirituelle Heilung besteht darin, dass wir uns wieder den Gefühlen aus unserem Bauch und unserem Herzen zuwenden. Sich dafür stark zu machen und aus dem Herzen zu sprechen, ist manchmal schwierig, aber es stärkt unsere Selbstachtung.
 
Bei endgültigen Entscheidungen verlassen wir uns auf Herz und Bauch. Und während wir nach unserem Programm leben, entwickeln wir ein besseres Gespür für unsere innere Stimme. Wir akzeptieren, dass wir niemals absolut recht haben. Wir bleiben demütig und wissen, dass wir unrecht haben können. Wir hören auf andere Menschen und auf unsere Höhere Macht. Mit unseren Entscheidungen müssen wir leben.
 
Ich will den Mut aufbringen, meiner Intuition zu folgen.
Ich liebe meine Ecken und Kanten, denn Edelsteine sind auch nicht rund