Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Lebensfreude

bei FloGassManno
auf 11 September 2019
Was wir nicht wahrhaben wollen ist, dass diese Probleme aus der inneren Unzufriedenheit mit uns selbst rühren.
 
ich habe erkennen müssen das auch hier ein Schlüssel liegt. Wenn ich Frieden mit mir schließe, mich anfange auch mit meinen Unzulänglichkeiten zu lieben, zufrieden mit mir zu sein auch wenn ich nicht perfekt bin.. Dann wird da Kraft und Lebensfreude frei. Mich so zu feiern wie ich bin.
Selbstachtung ist heute ganz wichtig. In den Spiegel schauen und erkennen das der der dich da anblickt ein wunderbarer Mensch ist. Mein Einstellsatz sagt das ja und da liegt soviel Wahrheit drinn. Dafür bin ich heute nioch Joachim aus der Adula dem Einstelltherapeuten dankbar. 
Ich bin wertvoll und ich gehe liebevoll mit mir um. 
 
Gruß Florian
 
11. September
 
Ein Mann kann eine Menge tragen, solange er sich selbst ertragen kann.
Axel Munthe
 
Manchmal täuschen wir uns in Bezug auf die Ursachen unseres Unglücks. Wir sind geladen und explodieren bei dem Erstbesten, der uns über den Weg läuft. Wenn wir dann die Nerven verlieren, schieben wir dem anderen die Schuld zu. Ein andermal müssen wir zusehen, wie unser Körper streikt, und bilden uns ein, dass wir an einer ernsthaften Krankheit leiden. Was wir nicht wahrhaben wollen ist, dass diese Probleme aus der inneren Unzufriedenheit mit uns selbst rühren.
 
Den meisten von uns fällt es schwer, sich selbst völlig zu akzeptieren. Wenn wir endlich mit unserem Gewissen Frieden schließen, verschwinden manche Probleme von selbst. Andere werden sich nie ganz auflösen, aber sobald wir den Kampf gegen uns selbst aufgeben, lässt der innere Druck nach.
 
Die freigewordene Energie ermöglicht uns, besser mit dem Leben fertig zu werden.
 
Ich bin dankbar für die Selbstachtung, die mir unser Programm schenkt.
 
Ich liebe meine Ecken und Kanten, denn Edelsteine sind auch nicht rund