Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

16 Mai.
bei FloGassManno
"Menschen, die sich wirklich lieben, sind nicht krankhaft auf sich selbst bezogen. Sie missbrauchen andere nicht. Sie sind in beständigem Wachstum, in Veränderung begriffen. Menschen, die sich selbst richtig lieben, lernen, auch andere zu lieben. Sie entwickeln sich kontinuierlich zu gesünderen Persönlichkeiten und erkennen, dass ihre Liebe richtig ist."
 
Wow ja genau das ist es. Genau das ist der Weg den ich gerne beschreite. Ich weiß wie wichtig die Selbstliebe ist. Sie ist Momentan einer der Gärten den ich liebevoll beackere. Selbstliebe führt mich weg vom ego hin zu einem menschen der gerne mit anderen diese Liebe teilt. Liebe als Hauptmacht im Leben zu haben ist wundervoll den sie macht mich weich, gibt mir ein gutes Gefühl und lässt mich sanft wachsen.
Liebe bringt mich weg vom Macho, lässt mich Verantwortung übernehmen. Selbstliebe ist der Schlüssel um Gut mit mir umzugehen, ja gut für mich und meine Bedürfnisse zu sorgen. Ich lese da gerade ein wundervolles Buch von meinem Coach darüber. Heirate Dich selbst von Veit Lindau. Das kann ich als Lektüre echt empfehlen.
Nur für Heute, werde ich die Selbstliebe kultivieren und Sie in mir wachsen lassen, dabei anerkennen was ein wundervoller Mensch ich bin und mir sagen das ich gerne mit mir zusammen bin.
Ja heute LIEBE ich mich Bedingungslos.
 
Liebevolle Grüße Florian
 
16. Mai - Selbstliebe
 
"Als ich heute morgen aufwachte, ging es mir miserabel", sagte ein Mann in der Gruppe. "Dann wurde mir klar, warum: Ich mochte mich selbst nicht besonders." Menschen im Heilungsprozess sagen oft: "Ich kann mich einfach nicht leiden. Wann fange ich endlich an, mich gern zu haben?"
 
Die Antwort lautet: Beginnen Sie jetzt damit! Wir können lernen, mit uns selbst gütig, liebevoll und fürsorglich umzugehen. Von allen neuen Verhaltensweisen, die wir anstreben, ist Selbstliebe vielleicht die schwierigste und wichtigste. Wenn wir sonst streng und kritisch mit uns verfahren, müssen wir ganz besonders darum bemüht sein, den sanften Umgang mit uns selbst zu erlernen.
 
Aber welcher Lohn wird uns zuteil!
 
Wenn wir uns nicht gern haben, setzen wir die gleichgültigen Reaktionen, die Versäumnisse,. die Misshandlungen fort, die wir in der Kindheit seitens unserer Bezugspersonen über uns ergehen lassen mussten. Es gefiel uns nicht, was damals geschah, dennoch ahmen wir jene nach, die uns schlecht behandelten, indem wir nun uns selbst schlecht behandeln.
 
Wir wollen dieses Verhaltensmuster ablegen. Wir können uns die liebende, respektvolle Behandlung zukommen lassen, die wir verdienen.
 
Statt uns zu kritisieren, können wir uns sagen, dass wir unsere Sache gut gemacht haben.
 
Wir können am Morgen erwachen und uns sagen, dass wir einen guten Tag verdienen.
 
Wir können uns versprechen, dass wir im Verlauf des kommenden Tages gut zu uns sind.
 
Wir bestätigen uns, dass wir Liebe verdienen.
 
Wir können andere lieben und zulassen, dass sie uns lieben.
 
Menschen, die sich wirklich lieben, sind nicht krankhaft auf sich selbst bezogen. Sie missbrauchen andere nicht. Sie sind in beständigem Wachstum, in Veränderung begriffen. Menschen, die sich selbst richtig lieben, lernen, auch andere zu lieben. Sie entwickeln sich kontinuierlich zu gesünderen Persönlichkeiten und erkennen, dass ihre Liebe richtig ist.
 
Heute will ich mich lieben. Sollte ich in das alte Verhaltensmuster zurückfallen und mich nicht gern haben, finde ich einen Ausweg.
14 Mai.
bei FloGassManno
"Huch, Wahnsinn ist, immer wieder die gleichen Fehler zu machen und unterschiedliche
Ergebnisse zu erwarten.”
 
Fehler zu machen ist für mich heute enorm wichtig und ich habe heute den Mut dazu diese zu machen. Ich bin mir bewusst das Perfektionismus ein Zeichen der Angst vor Fehlern ist. Und ich bin nicht perfekt ich muss es nicht mehr sein. Das Leben ist so viel einfacher wenn man zu dem steht was ist. Menschen machen Fehler und jeder ist so gestrickt. Es sind die verkorksten Erwartungen unserer Gesellschaft die diesen Druck aufbauen und ganz viel scheitern lassen, weil sie nicht mehr ihr eigenes Ding leben. Das will ich nicht und steige aus. Ich stehe zu meinen Fehlern, gebe mein Bestes und weiß für mich das dies vollkommen genug ist.
Nur für Heute gehe ich meinen weg und bin bereit Fehler zu machen, denn das ist ein zeichen von lebendigem Leben ausserhalb meiner Komfortzone.
 
Gruß Florian
 
14. Mai Huch!
“Wahnsinn ist, immer wieder die gleichen Fehler zu machen und unterschiedliche
Ergebnisse zu erwarten.”
Basic Text, S. 29
__________________________
Fehler! Wir alle wissen, wie es sich anfühlt, Fehler zu machen. Manche von uns
meinen, dass ihr ganzes Leben ein Fehler gewesen sei. Wir betrachten unsere Fehler oft mit
Scham oder Schuld - mindestens aber mit Frustration und Ungeduld. Wir neigen dazu,
unsere Fehler als Beweis dafür zu sehen, dass wir noch zu krank, verrückt, dumm oder
gestört sind, um genesen zu können.
In Wahrheit sind Fehler aber ein sehr notwendiger und wichtiger Teil dessen, dass wir
menschlich sind. Für besonders dickköpfige Leute (wie Süchtige es sind), sind Fehler die
besten Lehrer. Fehler zu machen ist kein Grund, sich zu schämen. In Wirklichkeit zeigt sich
gerade dann, wenn wir neue Fehler machen, unsere Bereitschaft, Risiken einzugehen und
zu wachsen.
Es ist jedoch hilfreich, wenn wir durch unsere Fehler lernen. Die selben Fehler zu
wiederholen, kann ein Zeichen dafür sein, dass wir stecken geblieben sind. Von den selben
alten Fehlern andere Ergebnisse zu erwarten – nun, das ist es, was wir “Wahnsinn” nennen.
Es funktioniert einfach nicht.
__________________________
Nur für Heute: Fehler sind keine Tragödien. Aber bitte, Höhere Macht, hilf mir, aus ihnen zu
lernen!
Ich liebe meine Ecken und Kanten, denn Edelsteine sind auch nicht rund
 
13 Mai.
bei FloGassManno
Solange du einen Freund nicht hochkommen lässt, musst du mit einem Teil deiner Person unten bleiben, damit du ihn dort festhalten kannst. Das heißt aber, dass du dich nicht zu den Höhen emporschwingen kannst, die du normalerweise anstrebst.
 
das heißt das wenn ich mein volles Potential entfalten möchte, dann muss ich mich mit meinen Menschen auf Augenhöhe bewegen. dann darf ich niemanden klein halten und eben auch niemanden auf einen Sockel heben.
Dann kann ich wirklich ein Team bilden das mir dient und mich beflügelt. ihr merkt bestimmt ich beschäftige mich gerade wieder mit erfolg. Ich will mein Arbeitsleben nochmal auf ein neues Level heben.
Mein Ziel ist es bis ende des Jahres in die Führungseben aufzusteigen und meine eigene kleine Abteilung zu haben. Also nochmal mehr Verantwortung und mehr Lust am managen.
Mir tut es einfach nur gut mein berufliches Fortkommen zu planen und dann auch genau die schritte umzusetzen.
 
Gruß Florian
 
13. Mai
 
Solange du einen Freund nicht hochkommen lässt, musst du mit einem Teil deiner Person unten bleiben, damit du ihn dort festhalten kannst. Das heißt aber, dass du dich nicht zu den Höhen emporschwingen kannst, die du normalerweise anstrebst.
Marion Anderson
 
Manchmal lassen wir uns von unseren Abneigungen fesseln. Wir sagen zum Beispiel: "Ich will keinen Kontakt mehr zu meinen Eltern, bis sie das tun, was ich von ihnen erwarte." Oder wir lassen einen Freund links liegen, weil wir von ihm eine Entschuldigung erwarten. Das macht uns nur verkrampfter, eingeschränkter und nimmt uns unsere eigene Lebensfreude, weil wir unsere Erwartungen an einen anderen Menschen knüpfen.
 
Unser Leben kann jedoch viel reicher und erfüllter sein, wenn wir solche Erwartungen aufgeben. Wir wollen andere Menschen nicht länger manipulieren und ihnen ein ganz bestimmtes Verhalten aufzwingen, denn Manipulation und Zwang machen das Leben langweilig und eng.
 
Kein anderer Mensch braucht uns jemals im Wege zu stehen und unsere Freude darüber, dass wir erwachsene Männer sind, beeinträchtigen.
 
Heute will ich nichts von anderen fordern. Das macht mich frei, meine eigenen Höhen zu erreichen.
Ich liebe meine Ecken und Kanten, denn Edelsteine sind auch nicht rund