Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

12 Mär.
bei FloGassManno
" Unser Genesungsprogramm lehrt uns, dass jede Krise Wachstum in sich birgt. Wir brauchen Mut und müssen uns bemühen, um unseren Weg von der Wiege bis zum Grab zu gehen."
 
Wandel vollzieht sich während des ganzen Lebens. Ich spüre heute wenn ich darüber nachdenke keine Angst mehr. Ich spüre Neugier und Freude. Ja mir macht es Lust mein Leben zu entwickeln. immer wieder über den Tellerrand schauen und neues ausprobieren. Und doch klar und integer in dem sein was mir wichtig ist.
Wenn dann die Weichen auf Veränderung stehen bin ich gewappnet. Ich gehe heute einfach meinen Weg Tag für Tag. Und ich weiß immer das higher power bei mir ist.
Meine Reife darin ist das ich einfach vertraue. Das ich unbeirrt weiter gehe und mich an dem freue was ist. Egal was kommen mag ich geh einfach weiter. Alles ist händelbar, alles kann gelebt werden. Und so wie die Sonne nach dem schlimmsten Sturm wieder aufgeht werde auch ich mich wieder aufrappeln und gerade meinen Weg gehen.
 
Gruß Florian
 
12. März
 
Erst, wenn wir etwas an uns entdeckt haben, das nirgendwo hineinpasst, kommen wir zu der Überzeugung, dass wir uns ein angenehmes Leben aufgebaut haben.
Gail Sheehy
 
Wir gestehen Kindern zu, dass sie verschiedene Entwicklungsstadien durchmachen. Wenn wir das gleiche von einem erwachsenen Menschen sagen, hat das etwas Abwertendes.
 
Tatsache ist aber, dass auch Erwachsene bestimmte Entwicklungsphasen durchlaufen. Als Zweiundzwanzigjährige haben wir andere Bedürfnisse als mit 16, und mit 40 machen wir andere Erfahrungen als mit 30. Es wäre traurig, wenn wir 60 oder 70 Jahre alt und kein bisschen weiser geworden wären als 20 Jahre zuvor. Ein Erwachsener kann jederzeit in eine Krise kommen.
 
Vielleicht sind wir einer Arbeit entwachsen, die früher angenehm war. Vielleicht sehnen wir uns nach einer befriedigenderen Beziehung als der, mit der wir uns abgefunden hatten.
 
Unser Genesungsprogramm lehrt uns, dass jede Krise Wachstum in sich birgt. Wir brauchen Mut und müssen uns bemühen, um unseren Weg von der Wiege bis zum Grab zu gehen. Wandel vollzieht sich während unseres ganzen Lebens. Mit Mut können wir uns den Krisen und Veränderungen unseres Lebens stellen. Mit dieser Haltung wird uns früher oder später das Geschenk neuer Reife zuteil.
 
Hilf mir, genug Mut aufzubringen, diesen Tag zu leben und mich den Herausforderungen zu stellen, die er mit sich bringt.
 
Ich liebe meine Ecken und Kanten, denn Edelsteine sind auch nicht rund
 
11 Mär.
bei FloGassManno
 
"Wenn wir uns völlig klarmachen, dass wir nicht perfekt sind, befreien wir uns innerlich und können unsere Arbeit und unser Leben viel intensiver erleben."
 
immer diese perfekt sein müssen, immer ganz sein müssen, der beste.... warum . Ich erkenne immer mehr meine Unvollkommenheit. Ich bin nicht Perfekt ich habe Ecken und Kanten, mache liebend gerne Fehler um zu lernen. so what wofür Perfekt. Das engt mich doch nur ein und ist ein Zustand der nie erreicht werden kann. Also werde ich damit unzufrieden. Besser ist es doch zu mir zu stehen wie ich bin. Jeden Tag mein bestes zu geben was mir möglch ist - un damit zufrieden zu sein. Realität leben nennt man das auch Perfektionismus ist eine Fiktion - nie real und nie erreichbar. Beerdigen wir diesen Quatsch und geben uns der Freiheit der Normalität hin. Alles ist Gut und ich bn so vollkommen in Ordnung wie ich bin.
 

Gruß Florian

1. März
Sich selbst darf man nicht für so göttlich halten, dass man seine eigenen Werke nicht gelegentlich verbessern könnte.
Ludwig van Beethoven

In unserer Abhängigkeit neigen wir dazu, uns zutiefst für unsere Fehler zu schämen. Es schmerzt, sich einzugestehen, dass man vieles hätte besser machen können! Sobald wir erkennen, dass es genügend Möglichkeiten gibt, Dinge besser zu machen, lassen wir uns von Schamgefühlen überwältigen. Unsere enorme Sensibilität gegenüber unseren Schwächen
führt dazu, dass wir mit Gott wetteifern wollen: Wir haben noch nicht losgelassen und noch nicht erkannt, dass wir nur Menschen sein müssen und Gott Gott sein lassen können.
Unser Leben verläuft viel ruhiger, wenn wir bedenken, dass es zweierlei ist, wer wir sind und was wir tun. Wir sind viel tiefgründiger und viel kostbarer als jeder Gegenstand, den wir herstellen und jede Position, die wir erreichen können.
Ein Genie wie Beethoven gestand es sich zu, seine Kompositionen gelegentlich zu überarbeiten. Wir sollten seinem Beispiel folgen. Wenn wir uns völlig klarmachen, dass wir nicht perfekt sind, befreien wir uns innerlich und können unsere Arbeit und unser Leben viel intensiver erleben.
Ich will damit zufrieden sein, mein eigenes Leben mit all seinen Bedingungen zu akzeptieren, und Gott Gott sein lassen.
Ich liebe meine Ecken und Kanten, denn Edelsteine sind auch nicht rund


Ich liebe meine Ecken und Kanten, denn Edelsteine sind auch nicht rund
 
08 Mär.
bei FloGassManno
" Selbstachtung – wir alle wollen diese schwer fassbare Eigenschaft haben, sobald wir
davon hören.Nur für Heute: Ich werde heute etwas tun, dass mir hilft, Liebe für mich selbst zu empfinden."
 
nach meiner Beziehung zu Gott ist die nächst wichtigste Beziehung zu mir selbst. Bevor ich daran denken kann anderen liebe zu schenken muss ich das erst bei mir tun. Nur wenn ich mich liebe kann ich anderen davon etwas bedingungslos schenken. Somit ist es doch natürlich das ich diese Liebe zu mir selbst zelebriere.
Sie ist heute etwas ganz selbstverständliches in meinem Leben. Ich mache nur noch Dinge die mir gut tun. das ist meine freie Entscheidung, dafür trage ich alleine die Verantwortung. Genauso ist es ja mit meinen Grenzen und mit den Menschen die mich umgeben. Auch hier Achte ich darauf das es nur noch Leute sind die mir gut tun. Die auf einer Wellenlänge leben und gleiche Ziele, Moral und Prinzipien leben.
Ich tue mir gutes und achte den wert meiner selbst - denn ich bin wertvoll und gehe liebevoll mit mir um.
 
Gruß Florian
 
8. März Lernen, uns selbst zu lieben
“Was wir am meisten wollen, ist ein gutes Gefühl zu uns zu haben.”
Basic Text, S. 123
__________________________
“Wir werden Dich lieben, bis Du lernen kannst, Dich selbst zu lieben.” Dieser Satz,
den wir so oft in Meetings hören, verspricht einen Tag, auf den wir uns sehr freuen: den Tag,
an dem wir wissen werden, wie wir uns selbst lieben können.
Selbstachtung – wir alle wollen diese schwer fassbare Eigenschaft haben, sobald wir
davon hören. Einige von uns scheinen zufällig darüber zu stolpern, während andere ganz
bewusst daran arbeiten, sogar mit Übungen in Selbstannahme vor dem Spiegel. Do-ityourself-
Techniken und modische psychologische Heilverfahren können uns aber nur bis zu
einem bestimmten Punkt bringen.
Es gibt eindeutige, praktische Schritte, die wir unternehmen können, um diese Liebe
für uns selbst zu zeigen, ob wir diese Liebe fühlen oder nicht. Wir können uns um unsere
persönlichen Verpflichtungen kümmern. Wir können Schönes für uns selbst tun, so wie wir
das für einen Menschen den wir lieben, eine Freundin oder Freund tun würden. Wir können
anfangen, unsere eigenen Bedürfnisse ernst zu nehmen. Wir können sogar auf
Eigenschaften achten, die wir an unseren Freunden schätzen – Eigenschaften wie Intelligenz
und Humor – und darauf achten, ob wir diese Eigenschaften nicht vielleicht selbst haben. Wir
werden bestimmt herausfinden, dass wir wirklich liebenswerte Menschen sind, und wenn wir
das erst einmal tun, sind wir auf dem richtigen Weg.
__________________________
Nur für Heute: Ich werde heute etwas tun, dass mir hilft, Liebe für mich selbst zu empfinden.
 
Ich liebe meine Ecken und Kanten, denn Edelsteine sind auch nicht rund